0% ausgefüllt


Liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer, 


vielen Dank für Deine Teilnahme an unserer Befragung zur Evaluation des Projekts MINDZONE!


Die nachfolgende Befragung wird ca. 5 Minuten Deiner Zeit in Anspruch nehmen. Neben allgemeinen Angaben zu Deiner Person wirst Du zu Deiner Bewertung der digitalen MINDZONE-Angebote sowie zu deinem Konsumverhalten befragt.


Die Teilnahme an der Befragung ist freiwillig und anonym. Wir versichern Dir, dass Deine Daten gegen unbefugten Zugriff gesichert sind und garantieren Dir, dass all Deine Angaben streng vertraulich behandelt werden.

Bitte lies die aufmerksam durch, bevor Du mit der Befragung beginnst.

Evaluation des Präventionsprogramms „Mindzone“ – Digitale Angebote 

Liebe/r Partygänger/in,

Es freut uns sehr, dass Du dich für die Teilnahme an unserer Studie interessierst! 

 

Worum geht es bei der Studie? 

Das IFT Institut für Therapieforschung München führt im Rahmen eines vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege geförderten Projektes die Evaluation des Präventionsprogramms Mindzone durch. Teil dieser Evaluation ist die Bewertung der Digitalen Angebote (Online-Beratung, Einzel-Chat-Beratung, Telefonberatung, Website, App und Social Media), indem Nutzer/innen per Fragebogen befragt werden. Dieser enthält u.a. Fragen zu Deiner Bewertung des genutzten digitalen Angebots, Fragen zu Deinem Konsumverhalten sowie Fragen zu Deiner Person.

 

An wen richtet sich die Studie und wie ist der Ablauf? 

An Personen, die mindestens 16 Jahre alt sind und mindestens ein digitales Angebot von Mindzone genutzt haben.

Für die Evaluation der Website, App und Social Media findest den Link zur Befragung im jeweils genutzten digitalen Angebot. Zur Bewertung der Online-Beratung, Einzel-Chat-Beratung und Telefonsprechstunde bekommst Du den Link nach der Befragung von deinem/r Berater/in per E-Mail zugesendet. Die Bearbeitung des Fragebogens wird ungefähr 5 Minuten in Anspruch nehmen. 

 

Was passiert mit Deinen Daten?

Die Daten werden ausschließlich zum Zweck dieser Studie verarbeitet. Die Datenerhebung und -verarbeitung erfolgt mithilfe des Software-Programms SoSci Survey. Die Software und alle Befragungsdaten werden von SoSci-Survey in einem zertifizierten Rechenzentrum in Deutschland gelagert. SoSci Survey erfüllt die hohen Datenschutz- und Sicherheitsanforderungen in Deutschland (siehe https://www.soscisurvey.de/index.php?page=privacy). Die Kommunikation mit dem SoSci-Survey-Server erfolgt ausschließlich SSL-verschlüsselt und es werden keine IP-Adressen aufgezeichnet.

Nach Abschluss der Befragungen werden die erhobenen Daten am IFT Institut für Therapieforschung in München gespeichert. Zugang zu den Daten haben nur Projektmitarbeiter/innen. Die Aufbewahrungsfrist für die vollständig anonymen Fragebogendaten beträgt gemäß den aktuellen Empfehlungen der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und der Deutschen Gesellschaft für Epidemiologie (DGEpi) zur Sicherstellung der guten wissenschaftlichen Praxis mindestens 10 Jahre nach Erscheinen des Studienberichts. Zugang zu den Daten haben ausschließlich die im Projekt beschäftigten Personen, welche zusätzlich zur Verschwiegenheit verpflichtet wurden.


An wen kannst Du Dich wenden, wenn Du Fragen hast oder Deine Daten löschen möchtest?

Solltest Du noch Fragen haben oder sich bei der Bearbeitung des Fragebogens Unklarheiten ergeben, wende Dich bitte an: 

 

IFT Institut für Therapieforschung

Christian Becher

Leopoldstraße 175, 80804 München

Telefon: 089 360804 82

E-Mail: projekt-mindzone@ift.de

 

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung ist das

IFT Institut für Therapieforschung

Leopoldstr. 175, D 80804 München

 

Den externen Datenbeauftragten des IFT erreichst Du unter:

Zlatko Dracic, E-Mail: datenschutzbeauftragter@ift.de

 

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Die Rechtsgrundlage zur Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten ergibt sich aus der Erteilung Deiner Einwilligung. Die von Dir zum Zwecke dieser Befragung überlassenen personenbezogenen Daten werden im Einklang mit den Bestimmungen der EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) aufgrund Deiner Einwilligung (gem. Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO) verarbeitet.

 

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht mir ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Die Beschwerde kann über den Link https://www.lda.bayern.de/de/beschwerde.html an die zuständigen Landesdatenschutzbeauftragten der Aufsichtsbehörde in Bayern erfolgen.

 

Welche Rechte hast Du bezüglich Deiner Daten? 

Im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben hast du gegenüber dem IFT Institut für Therapieforschung grundsätzlich das Recht auf:

  • Eine Bestätigung, ob mich betreffende personenbezogenen Daten durch das IFT verarbeitet werden,
  • Auskunft über diese Daten und die Umstände der Verarbeitung,
  • eine Berichtigung meiner Daten, soweit diese Daten unrichtig sind, 
  • die Löschung meiner Daten, soweit für die Verarbeitung keine Rechtfertigung und keine Pflicht zur Aufbewahrung (mehr) besteht,
  • Einschränkung der Verarbeitung in besonderen gesetzlich bestimmten Fällen und
  • Übermittlung meiner personenbezogenen Daten – soweit ich diese bereitgestellt haben – an mich oder einen Dritten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format.



Dr. Kirsten Lochbühler – 2022