0% ausgefüllt


Erfahrungen von inter* und trans Personen in der allgemeinen Gesundheitsversorgung

Vielen Dank für Ihr Interesse an dieser Befragung!

Diese Befragung richtet sich an Sie, wenn Sie 

  • inter*, inter, intergeschlechtlich, intersexuell sind bzw. mit einer körpergeschlechtlichen Variation oder intergeschlechtlichen Disposition leben

        und / oder

  • trans, trans*, transgeschlechtlich, transsexuell, transgender, transident oder nicht-binär trans sind oder sich so beschreiben bzw. eine Transitionsbiografie haben

        und

  • volljährig sind und Ihren Lebensmittelpunkt in der Bundesrepublik Deutschland haben.

Zur Sprache: Wir möchten diesen Fragebogen sprachlich so einschließend wie möglich gestalten. Und dabei muss der Fragebogen lesbar bleiben. Deswegen verwenden wir die Kurzformen inter* und trans. Wir bitten Sie, diese Worte so zu lesen, wie es für Sie am besten passt.

Ihre Erfahrungen in der Gesundheitsversorgung sind uns wichtig!

Unter „allgemeiner Versorgung“ verstehen wir alle Gesundheitsleistungen, die nicht unmittelbar in einem Zusammenhang mit Inter- oder Transgeschlechtlichkeit stehen. Wir meinen damit die volle Breite gesundheitlicher Angebote von Vorsorge über die Behandlung bei Krankheit oder Unfall bis hin zu Nachsorge und Rehabilitation.

Die Schwerpunkte dieser Befragung liegen bei Ihrer allgemeinen gesundheitlichen Situation, Ihrer Nutzung der Gesundheitsversorgung und Ihren Erfahrungen damit. Wir fragen Sie auch nach Erfahrungen, die Sie als negativ oder diskriminierend erlebt haben.

Diese Befragung ist Teil des Projektes InTraHealth. Das Projekt InTraHealth entwickelt Fortbildungsangebote für medizinische Fachkräfte, um diese bei einer bedarfsgerechten und nicht-diskriminierenden Gestaltung der Gesundheitsversorgung zu unterstützen.

Weitere Informationen zum Projekt InTraHealth finden Sie unter https://www.fh-dortmund.de/intrahealth


Es dauert 45 bis 60 Minuten, den Fragebogen auszufüllen. Wenn Sie viel mitzuteilen haben, kann es auch länger dauern.

Bitte starten Sie nur, wenn Sie ausreichend Zeit und Ruhe haben.

Sie können die Ergebnisse nicht zwischenspeichern. Allerdings ist es möglich, die aktuelle Fragebogen-Seite, auf der Sie sich gerade befinden, im Browser geöffnet zu lassen, um eine kleine Pause einzulegen und dann die Teilnahme fortzusetzen.

Wenn Sie den Fragebogen an Ihrem Smartphone ausfüllen, empfehlen wir die "Bildschirm drehen"-Funktion: im Querformat erhalten Sie bei kleinen Bildschirmen die bestmögliche Darstellung.

Bitte achten Sie darauf, den Fragebogen vollständig auszufüllen und auf der letzten Seite Ihre Angaben abzuschicken. Nur dann können wir Ihre Angaben sinnvoll auswerten.

Aus technischen Gründen können Sie sich im Fragebogen nur vorwärts bewegen, nicht zurück - es gibt keinen "Zurück"-Button.

Auf der folgenden Seite werden wir Sie über den Datenschutz in der Studie aufklären. Anschließend laden wir Sie ein, an der Befragung teilzunehmen.

Für diese Studie liegt ein Ethikvotum der Ärztekammer Westfalen-Lippe vor.

Sie leisten mit Ihrer Teilnahme einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung für inter* und trans Menschen.

Vielen Dank dafür!


Berit Blawert, M.A. und Prof. Dr. Gabriele Dennert

im Namen des gesamten Projekt-Teams von InTraHealth


Prof. Dr. Gabriele Dennert, Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften, Fachhochschule Dortmund – 2020